Jede Krise kann auch eine Chance sein

Die Entwicklungen der letzten Tage haben uns gezeigt, wie ernst die aktuelle Lage in unserem Land wieder ist. Deutschland wappnet sich für einen neuen Teil-Lockdown, um die steigenden Infektionszahlen in den Griff zu bekommen. Hoffentlich erreichen wir dieses Ziel.
Dabei schien es langsam zu einer allgemeinen Erholung in der Wirtschaft zu kommen. Die Prognosen für das 4. Quartal 2020 deuteten einen leichten Hoffnungsschimmer an, aber ausgerechnet die Automobilbranche war hier die große Ausnahme. Die vergangenen Wochen waren von Entlassungswellen, Werksschließungen und Wegfall ganzer Produktlinien begleitet, die dem enormen Kostendruck, dem fortschreitendem Strukturwandel und den unklaren Zukunftsaussichten geschuldet waren.
Die Gründe, warum Projekte eingestellt werden, sind ja oft vielfältig. Geringe Rentabilität, geänderte gesetzlichen Rahmenbedingungen, falsche Zielsetzung, fehlende Kommunikation. Die Liste ist lang. Doch der im Moment vorherrschende Grund sind die geänderten Marktanforderungen. Diese weltweite Pandemie erschüttert uns zutiefst und sorgt dafür, dass man sich kaum mit der Zukunft beschäftigen will, wenn man nicht weiß, was die nächsten Tage so für einen bereithalten. Oder wissen Sie schon, wie Sie ihr Weihnachtsfest feiern? Übrigens Heiligabend ist in 56 Tagen.

2013 wurden wir mit der Entwicklung einer IR-Kommunikationsschnittstelle CH2 (Compression Hydrogen = Komprimierter Wasserstoff) zwischen Fahrzeug und Tankstelle betraut. Ein Projekt, das bereits nach einigen Monaten eingestellt wurde. Trotzdem bot es uns eine große Chance: Wir wurden als Tier One Lieferant der Daimler AG nominiert.

Fun Fact: Im Nachhinein betrachtet, ohne jemals Serie geliefert zu haben.

Dieses Projekt bildet so die Grundlage für eine innovative und erfolgreiche Zusammenarbeit in den letzten Jahren und zeigt, dass sich kreative Ideen und gute Arbeit immer auszahlen. Also bleiben Sie mutig, wissbegierig und kreativ. Sehen Sie die wieder neu dazu gewonnene Freizeit nicht als Einschränkung, sondern als Möglichkeit sich weiterzubilden und die verstaubten Ideen aus der hintersten Schublade hervorzukramen und freuen Sie sich auf die Zukunft. Sie wird anders als erwartet, aber vielleicht doch besser als gedacht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top