Innovationskraft Leichtbau

Wir freuen uns, dass es weiter voran geht mit den Förderungen für zukunftsträchtige Innovationen. So setzt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie auf die Innovationskraft des Leichtbaus und plant diesen nun zu fördern. Leichtbau ist ein Thema das immer wieder ins Gespräch kommt und dies nicht nur im Bereich formgebender Verarbeitung, wie Guss oder Spritzguss – Stichwort: Materialsubstitution.

CDEuM ist hier Spezialist im Thermoplast-Bereich, wenn es darum geht funktionssichere Halter für Steuergeräte o.ä. zu integrieren, mediendichte Durchführungen einzuarbeiten oder Dichtfunktionen anzuarbeiten.

Einsatzmöglichkeiten findet der Leichtbau aber nicht nur im Automotivbereich, sondern auch in anderen umsatzstarken Branchen wie Metall- und Elektroindustrie, Luft- und Raumfahrt sowie Maschinenbau. So bestimmt er unmittelbar die zukunftsorientierte Weiterentwicklung unserer Industrie und sorgt dafür, dass das Qualitätssiegel „Made in Germany“ weiterhin die Innovationskraft unseres Landes widerspiegelt.

Daher sind wir besonders stolz über den 3. Platz beim Innovationspreis unseres OEM’s, bei dem wir die Vorentwicklung innovativ durchgeführt haben.

Für weitere Infos zur Leichtbau Förderung können wir Ihnen das Interview mit Elisabeth Winkelmeier-Becker, Parlamentarische Staatssekretärin im BMWi, empfehlen, dass Sie unter folgendem Link abrufen können: www.automobil-industrie.vogel.de/leichtbau.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top