, ,

CDEuM feiert das Viertel-Jahrhundert

CDEuM feiert das Viertel-Jahrhundert

Juli 2018: 25 Jahre CDEuM – in der Automotive-Branche eine verdammt lange Zeit mit unendlich vielen Entwicklungen und Erfolgsgeschichten.

Wer heute in seinem Auto eine Cockpitkonsole wie im Flugzeug betrachtet und dann noch vom intelligenten Bordcomputer per Sprachnachricht an die Werkstatt-Inspektion erinnert wird, der kann sich kaum erinnern, wie das vor 25 Jahren ausgesehen hat. 1993 – im Gründungsjahr von CDEuM – konnten die deutschen Fahrzeug-Hersteller noch nicht einmal ein integriertes Navigationssystem ab Werk anbieten.

CDEuM steht für „computer • design • engineering & modeling“ und ist gleichzeitig seit 25 Jahren schon der Inbegriff für innovativer Entwicklungen im Automotive Bereich. Zum Jubiläum kann Andreas Seydell auf 25 Jahre Automobilgeschichte zurückblicken, die sein Unternehmen maßgeblich mitgestaltet hat. Als einer der ersten Konstruktionsbüros hatte CDEuM moderne CAD-Systeme im Einsatz als diese längst noch nicht zum Standard gehörten. Mit deutschen und internationalen Automobil-Herstellern wurden zahlreiche Projekte bis zur Serienentwicklung konzipiert und realisiert. CDEuM ist im Automotiv-Bereich sowohl für die Automobilhersteller direkt als auch für Zulieferer der richtige Ansprechpartner. Die Referenzliste klingt wie das Who-is-Who der Automobilbranche. Hier finden sich Entwicklungen für Audi AG, Audi Sport GmbH, BMW AG, Daimler AG, Mercedes-AMG GmbH, Mitsubishi Motors Europe B.V., Porsche sowie TESLA Motors, Inc.

„Tesla war schon eine ganz besondere Erfahrung.“ So erinnert sich Andreas Seydell schmunzelnd: „Die haben gerufen und wir sind ab in den Flieger und über den Teich zum Arbeiten gekommen.“ Das Projekt erforderte die Betreuung vor Ort in Kalifornien, so dass Andreas Seydell kurzerhand seinen Standort in die USA verlegen musste. Zum Glück konnte sich der Geschäftsführer schon damals auf eine zuverlässige Struktur des Familienunternehmens verlassen mit Ehefrau Sybille Seydell für die Kaufmännischen Belange und den beiden Söhnen Sebastian und Dominik Seydell, die mit den rund 10 Mitarbeitern aus Maschinenbau-Ingenieuren und Technikern die Entwicklungen in der Kreativschmiede verantworten.

Auch wenn CDEuM vor allem bekannt ist als Spezialist für großvolumige Kunststoffteile in der Automobilbranche, so umfasst das Leistungsportfolio doch vieles mehr und auch die Entwicklungen für die Industrie zeigen namhafte Kunden wie z.B. die Adolf Würth GmbH & Co. KG, BASF SE, Bayer AG, Bosch und vielen mehr.

„Kreativität und Innovation hat sich CDEuM auf die Fahne geschrieben und dies wird auch weiterhin so sein.“ verspricht Geschäftsführer Andreas Seyell, der allzeit aktiv am Puls der Zeit ist und als Vordenker in der Branche gilt. So engagiert er sich in den Verbänden und Institutionen der Automobilindustrie wie z.B bei „We move it“ oder auch in der in Fahrzeug-Initiative Rheinland-Pfalz e.V. Die berufliche permanente Orientierung auf Innovation findet den privaten Ausgleich mit Fokus auf Historische Autos. So ist er auch noch neben seinem Beruf in Sachen besonderer Fahrzeuge engagiert als 1. Vorsitzender des Caterham Car Club – dem Verein für Caterham und Lotus Seven Enthusiasten.

Mehr über das Unternehmen unter CDEuM unter http://www.cdeum.de/unternehmen/

CDEuM

computer • design • engineering & modeling e.K.
Kontakt: Dipl. Ing. Andreas Seydell
Telefon: +49 6704 9610 10
eMail: info@cdeum.de
An der Altnah 30
D 55450 Langenlonsheim

Niederlassung München
Telefon: +49 89 9545926 00
Landhuter Allee 10
80637 München