24.09.2019: Ökobilanz und Recycling in der Automotive Branche ist der Schwerpunkt des diesjährigen Automotive Day.

Schon die Begrüßung durch Prof. Dr. Pierre DUYSINX, Direktor der Forschungsstelle für Luft- und Raumfahrt und Maschinenbau, LTAS – Automotive Engineering, UNIVERSITY OF LIEGE zeigt den wissenschaftlichen Ansatz dieses ganz besonderen Automobil-Tages.

Gleich der erste Vortrag inspiriert mit dem Thema „Recycling eines Automobils zu 95%, möglich aber wie?“ und wird fortgesetzt mit dem Vortrag über die Rückgewinnung von Metallen durch Prof. Dr. Ir. Ir. Eric PIRARD, Gemme Minerals Engineering and Environment, UNIVERSITÄT LETTLAND.

Auch das Thema „Fahrzeugelektrifizierung & -recycling“ steht auf der Tagesordnung, sowie damit einhergehend das Thema „Zweites Leben von Elektrofahrzeugbatterien und Recyclingverfahren“.

Das Thema innovative Materialien und nachhaltige Engineering-Anforderungen kennt Andreas Seydell, CDEuM Geschäftsführer natürlich bestens. Sein Unternehmen ist schon seit über 25 Jahren sowohl direkt für die Automobilhersteller (OEMs) als auch für die verschiedenen Zulieferer (Tier-1) tätig. Auf dem Automotive Day präsentierte CDEuM das breite Leistungsportfolio: von Konzeptionierung, Entwicklung, Konstruktion, Modell- und Prototypenbau sowie Kleinserienfertigung mit den Schwerpunkten Kunststoff und Mechatronik. Aber nicht nur im Automotive-Bereich ist CDEuM aktiv, auch Aufträge im Bereich kolaborierende Roboter oder Elektro-Skooter bedient CDEuM mit kreativem Esprit. „Das ganze CDEuM Team freut sich schon auf die Probefahrt mit den E-Skootern“, freut sich Andreas Seydell.