CDEuM hat immer die aktuellen Zertifikate für Produktion und Produktentwicklung

 16.Februar 2019: Schon seit Firmengründung legt CDEuM großen Wert auf aktuelle Zertifikate. „Wir sind schon langjährig nach ISO/TS 16949 zertifiziert,“ erklärt Dipl. Ing. Andreas Seydell, Inhaber und Gründer von CDEuM, computer • design • engineering & modeling. Auch die Zertifizierung der neuen Norm IATF16949 hat CDEuM in Rekordgeschwindigkeit erreicht.

Entstanden ist die IATF16949 zur Harmonisierung der unterschiedlichen bestehenden Normen. Durch diese Norm soll die System- und Prozessqualität eine wirksame Verbesserung erfahren. Sie ist notwendig, um Fehler und Risiken im Produktionsprozess und der Lieferkette frühzeitig zu erkennen, deren Ursachen zu beseitigen und getroffene Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen auf ihre Wirksamkeit zu prüfen. Im Zentrum steht nicht die Entdeckung, sondern die Vermeidung von Fehlern.

Die Zulieferer-Industrie hatte große Sorge davor, die neue Norm einzuführen. Viele Zulieferfirmen hatten Schwierigkeiten bei der Neuzertifizierung und konnten das Zertifikat nicht beim ersten Antrag erhalten. Bei Hauptabweichungen waren entsprechende Nachzertifizierung notwendig.

Bei CDEuM konnte recht schnell die Zertifizierung nach IATF 16949 erreicht werden, sowohl für die Produktion, als auch für die Produktentwicklung.

„Gerade bei unseren großen Kunden aus dem Tier-1-Bereich ist unsere Zertifizierung sehr wichtig“, so Andreas Seydell. Häufig erhalten diese Tier-1 Unternehmen von der Automobilindustrie Großaufträge und werden gleichzeitig mit Kleinserien betraut, die dann aus Kapazitätsproblemen an CDEuM vergeben werden. In der Lieferkette zum OEM muss jeder Beteiligte von der Produktentwicklung bis zur Produktion mindestens ISO 9001, bzw. besser IATF16949 zertifiziert sein.

CDEuM
computer • design • engineering & modeling e.K.
Kontakt: Dipl. Ing. Andreas Seydell
Telefon: +49 6704 9610 10
eMail: info@cdeum.de