, ,

Voller Erfolg für CDEuM beim Automotive Day 2016

Automotivday FI RLP CDEuM 2016

Auto, Auto, Auto und noch viele weitere Leckereien gab es am 15. November 2016 beim Automotive Day im Fritz-Walter-Stadion in Kaiserlautern. Und CDEuM präsentierte sich mitten im Who-is-Who der Automobil-Welt aus der Großregion Saar/Lor/Lux/RLP. Von hochkarätigen Gesprächen in entspannter Atmosphäre berichtet CDEuM Geschäftsführer Andreas Seydell.

Was braucht die Automotive-Branche für Morgen?

Die von der Fahrzeug-Initiative Rheinland Pfalz gemeinsam mit der autoregion e.V. veranstaltete Fachmesse bot einen anspruchsvollen Rahmen für die Unternehmen der Fahrzeugbranche in der Großregion Saarland, Lothringen, Grossherzogtum Luxemburg und Rheinland-Pfalz.

Schon mit der Begrüßung durch Dr.-Ing. Dietrich Rodermund, Fahrzeug-Initiative RLP e.V. und dem Grußwort von Staatssekretär Prof. Dr. Salvatore Barbaro, Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz zeigte sich der positive Ansatz, gemeinsam im Schulterschluss sich den Herausforderungen der Zukunft in der automobilen Welt zu stellen.

Gleich der erste Vortrag des Tages mit dem Thema „Neue Umformtechniken – Neue Materialien – Herausforderungen an einen Produktionsstandort“ von Referent Peter Winternheimer, Leiter Werk Kaiserslautern, Adam Opel AG, zeigte den Fachbesuchern und Ausstellern gleichermaßen wie es Opel gelingt den Wandel als positive Herausforderung anzunehmen, ohne dabei die Situation zu beschönigen.

Das Thema neue Materialien und Formen kennt Andreas Seydell, CDEuM Geschäftsführer natürlich bestens. Sein Unternehmen ist schon seit über 25 Jahren sowohl direkt für die Automobilhersteller (OEMs) als auch für die verschiedenen Zulieferer (Tier-1) tätig. Auf dem Automotive Day präsentierte CDEuM das breite Leistungsportfolio: von Konzeptionierung, Entwicklung, Konstruktion, Modell- und Prototypenbau sowie Kleinserienfertigung mit den Schwerpunkten Kunststoff und Mechatronik.

„Gerade kürzlich haben wir ein großvolumiges Kunststoffteil mit hoher Funktionsdichte im Bereich Motorraum-Akustik für einen Automobilhersteller in NX CAD-Software entwickelt und bis zur finalen Einbau-Untersuchung begleitet“, berichtet Andreas Seydell. Solche Erfahrungen aus der Praxis fanden auch bei den Fachbesuchern des Automotive Days großes Interesse.